Deine Eingaben werden geprüft.
Bitte habe einen Moment Geduld.

Kreditkartenfibel-Logo Animation

Deine Anmeldung zu unserem Newsletter war erfolgreich! Vielen Dank!

Kostenlose Kreditkarte

I Allgemeine Informationen

Keine Jahresgebühr, weltweit kostenfrei Geld abheben, kein Mindestumsatz, flexible Ratenzahlung, kostenfreier Auslandseinsatz und teilweise Startguthaben-Aktionen mit bis zu 70 EUR. All das bieten die kostenlosen Kreditkarten die wir euch bei der Kreditkartenfibel vorstellen. Meist handelt es sich um Visa oder Mastercard™ Kreditkarten, die von verschiedenen Emittenten (Anm. d. Red.: so nennt man die herausgebende Bank) mit sehr guten Konditionen angeboten werden. Im Vergleich zu den regulären Angeboten der eigenen Hausbank, schlagen diese konditionstechnisch mit deren kostenlosen Kreditkarten, diese meist um Längen. Sie sind bspw. dauerhaft gebührenfrei, berechnen weder eine Grundgebühr noch eine Abhebegebühr bei der Bargeldabhebung. In unseren folgenden Kapiteln, widmen wir uns explizit den sogenannten "Revolving Kreditkarten", also sozusagen "echten Kreditkarten" (Anm. d. Red.: also CreditCard, nicht Debit oder PrePaid). Was es hier nicht gibt sind Guthabenzinsen, da der Sinn und Zweck der Karten ein Führen im Minus, also als Kreditkarte ist.

II Kostenlose Kreditkarte - wie verdient die Bank?

Wenn eine Kreditkarte (Anm. d. Red.: respektive deren Emittentin) das eigene Produkt als "kostenlose Kreditkarte" bezeichnet, gilt hier zumeist, dass es sich um jahresgebührenfreie Kreditkarten - also ohne jede Grundgebühr - handelt. Zudem gibt es bei den meisten Produkten keinen Mindestumsatz. Einige Banken bieten zusätzlich auch kostenlose Bargeldabhebung weltweit an. Doch im Casino, wie im Finanzwesen gilt: die Bank gewinnt immer. Im Falle der "kostenlosen Kreditkarte" gibt es also dennoch Verdienstmöglichkeiten. An erster Stelle zu nennen, sind hier die Zinsen, die erhoben werden, wenn Nutzer*innen eine Summe vom Vormonat "stehen lassen". Auf der einen Seite ungemein praktisch, wenn man mal knapp bei Kasse ist, auf der anderen Seite aber mit enormem Sollzins auch entsprechend kostspielig. Gängige Zinsen auf Kreditkarten die seitens Banken in Deutschland angeboten werden, liegen schon mal im Bereich von bis zu 17,85 % Sollzins, effektiver Jahreszins: 19,39 %. Hier erkennt auch der Laie schnell, dass die Banken hier den Löwenanteil der Einnahmen auch bei kostenlosen Kreditkarten generieren können, da der Sollzinz selbst dem Dispozins der meisten Konten noch übersteigt. Um die Zahlung dieser Zinsen zu verhindern und die kostenlose Kreditkarte ohne Grundgebühr auch tatsächlich kostenlos zu nutzen, muss einfach kontinuierlich als Vollzahler agiert werden. Das bedeutet, dass man die Rückzahlung auf 100% Einzug stellt (Anm. d. Red.: falls die Bank abbucht) oder pinibel auf die Rückzahlung von 100% der Rechnungssumme achtet (Anm. d. Red.: bei Rechnung als Ausgleichsmethode). Weitere Einnahmen generieren die Emittenten bspw. durch Versicherungen, die kostenpflichtig zusätzlich auf dem kostenlosen Kreditkartenprodukt "mitlaufen". Das letzte Wort ist hier bewusst gewählt und der Apell folgt sogleich: sowohl bei der Teilzahlfunktion als auch bei zusätzlichen Versicherungsleistungen, findet bei einigen Banken ein vorheriges Auswählen dieser Vertragsbestandteile statt. Daher sollte man bei Vertragsabschluss oder nach Erhalt der Karte schauen, dass man alles im Blick hat und nicht gewünschte Dinge abstellt. Dies geht bei den meisten großen Banken heutzutage ganz simpel per App. Guthabenzinsen gibt es übrigens bei den kostenlosen Kreditkarten und auch bei kostenpflichtigen in der Regel überhaupt nicht. Die hier vorgestellten Karten kommen ohne ein inkludiertes Girokonto daher und werden mit dem bereits persönlich bestehenden Konto genutzt. 

III Empfehlungen zur kostenlosen Kreditkarte

Das Team der Kreditkartenfibel verfügt dank jahrelanger Erfahrung über einen guten Überblick bezüglich aktuell verfügbarer spannender Kreditkarten und stellt hier immer die aktuellen Favoriten vor. Wir beschränken es jeweils auf eine Mastercard- und eine Visa-Empfehlung.  Grundvoraussetzung für die Empfehlung ist, dass die Karten zu denen zählen, die kostenlos (Anm. d. Red.: Vergleiche hierzu bitte römisch II) sind und das Kartenkonto ohne Mindestumsatz läuft. 

Aktuell empfehlen wir:

 1. TF Mastercard Gold

Die schwedische Mastercard gibt es seit einigen Jahren zur Nutzung in Deutschland. Die TF Bank als schwedische Emittentin (also eine schwedische Herausgeberinnenbank) gibt es aber schon seit über 30 Jahren. Uns gefällt diese kostenlose Kreditkarte besonders gut, da sie zahlreiche und umfangreiche gratis Reiseversicherungen mit sich bringt, wenn Nutzerinnen hierüber die Reise buchen. Auch der Auslandseinsatz ist hier kostenlos und es wird keine Fremdwährungsgebühr erhoben. ACHTUNG: bei dieser Kreditkarte ist nur ein Begleichen per Rechnung vom eigenen Girokonto möglich. Das ist hinsichtlich des sich hieraus ergebenden zinsfreien Zahlungszieles (von bis zu 51 Tagen) super, mögen aber nicht alle. Zudem ist hier darauf hinzuweisen, dass bei Bargelabhebungen mit der Karte ein Sollzins in Höhe von 20,85 % taggenau ab dem Tag der Abhebung berechnet wird. Eine Abhebegebühr gibt es aber prinzipiell nicht.

-> Hier klicken

2. Genialcard (Visa Karte)

Die Hanseatic Bank, ist ein Traditionshaus aus Hamburg, welche schon 1969 als Teilzahlungsbank des Werner Otto Versandhandels (Anm. d. Red.: Das ist heute also Otto.de) gegründet wurde. Im Jahr 2008 präsentierte die erfolgreiche Hamburger Bank mit der GenialCard ihre erste eigene Visa Kreditkarte. Neben der prinzipiellen, dauerhaften Jahresgebührenfreiheit, ist auch die weltweite Bargeldabhebung ohne Gebühren der Hanseatic Bank sowie das Nutzen mit dem eigenen Girokonto (Anm.d.Red.: Das Produkt funktioniert also mit dem eigenen Girokonto. Genaugenommen bietet die Hanseatic Bank noch nicht mal ein entsprechendes Kartenkonto.) Es wird keine Fremdwährungsgebühr erhoben - der Auslandseinsatz ist hier also kostenlos. Zudem gibt es keine Abhebegebühr. Das Produkt hat sich seit dem zu einem der besten am gesamten Markt entwickelt und ist unser Tipp No. 2 für eine kostenlose Kreditkarte.

-> Hier klicken