Deine Eingaben werden geprüft.
Bitte habe einen Moment Geduld.

Kreditkartenfibel-Logo Animation

Deine Anmeldung zu unserem Newsletter war erfolgreich! Vielen Dank!

Kreditkarte beantragen

I Allgemeine Informationen

Eine Kreditkarte online zu beantragen ist heutzutage mit Leichtigkeit vollbracht. Welche aber die passende ist und wie man Kostenfallen vermeidet, darf nicht außer Acht gelassen werden. Zudem gibt es bei einem Kreditkartenantrag je nach Anbieter unterschiedlichste Mengen an Datenfeldern, was bereits ein Indiz zur Kartenherkunft und zur nachfolgenden Legitimation ist. Zudem sollten Sie immer im Detail schauen, welche Auskunfteien genutzt werden, sodass Sie auch wissen, wo über Sie (Anm. d. Red.: bspw. bei der Schufa) beim Kreditkartenantrag Daten angefragt werden. Das Redaktionsteam der Kreditkartenfibel, zeigt im Folgenden einige empfehlenswerte Kreditkarten und verschiedene Wege, wie diese beantragt werden können. Hier gibt es große Unterschiede, vor allem bei der Legitimation. Dies hat beispielsweise mit dem Standort der emittierenden (Anm. d. Red.: herausgebenden) Bank der Kreditkarte zu tun. Mit unseren nachfolgenden Tipps & Empfehlungen sollte jede und jeder die richtige Kreditkarte beantragen können.

II Kreditkarte beantragen - verschiedene Legitimationsmodelle

Ein Kreditkartenantrag online durchzuführen ist relativ einfach. Es gibt jedoch eklatante Unterschiede zwischen verschiedenen Karten, resepektive den Herausgebern. Die gängigsten Kreditkartenfirmen in Deutschland sind die amerikanischen Konzerne Visa und MasterCard. Dies sind jedoch nicht die Herausgeber von Karten. Karten dieser beiden Gesellschaften werden von Banken in Deutschland emittiert (Anm. d. Redaktion: herausgegeben), die entweder ihren Sitz in Deutschland haben oder im Ausland. Hierbei gibt es dann eklatante Unterschiede bei der Legitimation. Dies hat unter Anderem mit den in Deutschland geltenden Auflagen der BaFin beispielsweise der Einhaltung des Geldwäscheschutzgesetzes zu tun. Im Folgenden unterscheiden wir die drei gängstigen Methoden jeweils anhand eines Beispieles:

  1. Die Bank sitzt in Deutschland und legitimiert vollumfänglich
  2. Die Bank sitzt im Ausland legitimiert via Kopien / Fotos
  3. Die Bank sitzt im Ausland und legitimiert nur auf Basis von Auskunfteien

1. Die meisten Kreditkartenprodukte in Deutschland, werden von hier ansässigen Banken herausgegeben. Hierbei gelten (Anm. d. Redaktion: und zwar unabhängig davon, ob die Karte online oder in einer Filiale beantragt wird) die Vorgaben zur Legitimation, die die BaFin (Anm. d. Redaktion: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) vorgibt. Bei diesen Vorgaben geht es um ein Sicherstellen, dass auch wirklich ausschließlich eine beantragende Person mit ihren eigenen (realen) Daten einen Antrag durchführt. Hierbei hat sich in der Praxis bei fast allen Anbieter das PostIDENT- und das VideoIDENT-Verfahren durchgesetzt. In beiden Fällen, findet die Legitimation durch entsprechend geschultes Personal statt, welches genaue Abgleichs- und Dokumentationspflichten hat. Hierbei geht es beispielsweise um die Legitimation von Ausweisdokumenten und Prüfung, dass es sich nicht um gefälschte Unterlagen handelt. Dieser Prozess ist sehr genau und aufwendig. Ein Auszug aus dem entsprechenden Rundschreiben 3/2017 (GW) - Videoidentifizierungsverfahren macht dies deutlich:

Zu den optischen Sicherheitsmerkmalen zählen jeweils unter anderem (je nach Dokument):

beugungsoptisch wirksame Merkmale:

  • Hologramme
  • Identigram
  • Kinematische Strukturen

Personalisierungstechnik:

  • Laserkippbilder
  • Ausfüllschrift

Material:

  • Fenster (z.B. personalisiert)
  • Sicherheitsfaden (personalisiert)
  • Optisch variable Farbe

Sicherheitsdruck:

  • Mikroschrift
  • Guillochenstruktur

Das gesamte Rundschreiben findet sich hier.

Im Modell "1." findet also eine sehr genaue, standardisierte Legitimation statt. Dies ist relativ zeitaufwending, bietet aber die höchste Sicherheit.

2. Die Bank sitzt im Ausland legitimiert via Kopien / Fotos

Anders als die unter "1." beschriebene Situation, gibt es für ausländische Banken, die in Deutschland Kreditkarten für den Deutschen Markt herausgeben, keine Verpflichtung sich an die zuvor erläuterten BaFin-Regeln zu halten. Hieraus haben sich für Endkundinnen und -kunden sehr bequeme Wege entwickelt, einfach eine Kreditkarte zu beantragen. Eines der Modelle hierbei ist die Legitimation via Auskunfteien (passiert beim Kreditkarte beantragen unbemerkt im Hintergrund) in Kombination mit einer eigenhändigen Unterschrift und einer Ausweiskopie. Das beste Beispiel für diese Art und Weise der einfachen Legitimation, ist die TF Bank aus Schweden. Hier müssen Interessentinnen und Interressenten nur wenige Formularfelder ausfüllen und im Nachgang kein PostIDENT- oder VideoIDENT-Verfahren durchführen. Die Kreditkarte wird auch sofort nach einem (Annm. d. Redaktion: natürlich nur bei bewilligtem) Antrag an die Antragsstellerin / den Antragssteller geschickt. Jedoch ist die Karte nicht freigeschaltet. Zur Freischaltung bedarf es hier nun aber eben keiner "offiziellen Prüfung" durch einen Dritten sondern die Bank macht dies intern. Hierfür muss das mit der Karte übersendete Antragsdokument unterschrieben werden und entweder per Brief oder per E-Mail inklusive gültiger Ausweiskopien (Vorder- und Rückseite) an die Bank gesendet werden. Nach interner Prüfung erfolgt eine Freischaltung binnen weniger Tage. Die Information zur Freischaltung erfolgt per E-Mail, an die beim Antrag angegebene E-Mail-Adresse.

3. Die Bank sitzt im Ausland und legitimiert nur auf Basis von Auskunfteien

Bei der dritten Legitimationsvariante, gibt es keinerlei Prüfung von Ausweisdokumenten. Ansonsten ist der Prozess homogen zu "2.".  Hier wird nach der Antragsstellung bereits eine sehr umfängliche Prüfung und Legitimation durch automatisierte Prozesse mittels Auskunfteien durch geführt. Wenn hier eine positive Prüfung stattfindet, wird die gesperrte Karte mitsamt eines Antragsformulars zugesendet. Sobald dieses (Anm. d. Red.: beispielsweise in Form einer vorfrankierten Postkarte) eigenhändig an die Bank zurück gesendet wird, erfolgt eine Freischaltung. Die Benachrichtigung zur Freischaltung erhält man via E-Mail. Ein der Redaktion bekanntes Beispiel für diese Prozessform, stammt von der Luxemburgischen Advanzia Bank, die bei ihrer Gebührenfrei Mastercard GOLD entsprechend vorgeht. 

III Empfohlene Kreditkarte beantragen

Das Team der Kreditkartenfibel verfügt dank jahrelanger Erfahrung über einen guten Überblick bezüglich aktuell verfügbarer spannender Kreditkarten und stellt hier immer die aktuellen Favoriten vor. Wir beschränken es jeweils auf eine, maximal zwei aktuelle Mastercard- und eine Visa-Empfehlung ohne Jahresgebühr und versuchen stets, dass das direkte Beantragen der Kreditkarte bei uns möglich ist. Grundvoraussetzung für die Empfehlung ist, dass die Karten zu denen zählen, die kostenlos (Anm. d. Red.: Vergleiche hierzu bitte https://www.kreditkartenfibel.de/seite/kostenlose-kreditkarte) sind. Die Reihenfolge der folgenden Empfehlungen entspricht der Reihenfolge der unter "II" beschriebenen Legitimationsmodelle.

Wir empfehlen:

1. Genialcard (Visa Karte)

Die Hanseatic Bank, ist ein Traditionshaus aus Hamburg, welche schon 1969 als Teilzahlungsbank des Werner Otto Versandhandels (Anm. d. Red.: Das ist heute also Otto.de) gegründet wurde. Im Jahr 2008 präsentierte die erfolgreiche Hamburger Bank mit der GenialCard ihre erste eigene Visa Kreditkarte. Das Produkt hat sich seit dem zu einem der besten am gesamten Markt entwickelt und ist unser Tipp No. 2 für eine kostenlose Kreditkarte ohne Jahresgebühr. Der gewährte Kreditrahmen bei einer guten Bonität liegt zum Start bei 2.500,00 €, kann sich aber bei häufigem Einsatz der Karte schnell nach oben entwickeln. Welche Voraussetzungen Antragssteller*innen erfüllen müssen, ist ein gut gehütetes Geheimnis. Aber eine gute Bonität und ein festes Arbeitsverhältnis gehören in jedem Fall zu den Voraussetzungen. Bei der Karte handelt es sich um eine abbuchende Version einer Kreditkarte. Entsprechend ist ein bestehendes Girokonto zwingend erforderlich, welches beim Antrag angegeben werden muss. Visa (und somit auch die GenialCard) verfügt über mehr als 50 Millionen Akzeptanzstellen in mehr als 200 Ländern und über eine Million Geldautomaten weltweit. Die Karte kann direkt bei uns auf der Seite beantragt werden:

-> Hier klicken

 2. TF Mastercard Gold

Die schwedische Mastercard gibt es seit einigen Jahren zur Nutzung in Deutschland. Die TF Bank als schwedische Emittentin (also eine schwedische Herausgeberinnenbank) gibt es aber schon seit über 30 Jahren. Uns gefällt diese kostenlose Kreditkarte ohne Jahresgebühr besonders gut, da sie zahlreiche und umfangreiche gratis Reiseversicherungen mit sich bringt, wenn Nutzerinnen hierüber die Reise buchen. ACHTUNG: bei dieser Kreditkarte ist nur ein Begleichen per Rechnung vom eigenen Girokonto möglich. Das ist hinsichtlich des sich hieraus ergebenden zinsfreien Zahlungszieles (von bis zu 51 Tagen) super, mögen aber nicht alle. Der Kreditrahmen zum Start bei der TF Mastercard Gold wir offiziell seitens der herausgebenden Bank nicht benannt. Uns sind hier aber durch Kundengespräche eher niedriger Startverfügungsrahmen von im Schnitt 1.000,00 € bekannt. Welche Voraussetzungen Antragssteller*innen erfüllen müssen, ist auch bei der TF Bank ein gut gehütetes Geheimnis. Aber eine ordentliche Bonität und ein Arbeitsverhältnis gehören in jedem Fall zu den Voraussetzungen.  Mastercard (und somit auch die TF Mastercard Gold) verfügt über Akzeptanzstellen auf der gesamten Welt und wird auch in Deutschland bei nahezu jedem Geschäft akzeptiert. Die Karte kann direkt bei uns auf der Seite beantragt werden:

-> Hier klicken

 3. Gebührenfrei Mastercard GOLD

Die luxemburgische Gebührenfrei Mastercard GOLD kommt ohne Jahresgebühr daher und es gibt sie seit vielen Jahren zur Nutzung in Deutschland. Die Advanzia Bank an sich gibt es seit 2005 und sie startete direkt mit dem Mastercard Produkt. Sie bietet mit Abstand die einfachste Legitimation (Anm. d. Red.: Vergleiche hierzu "II / 3.) und ist somit sehr schnell beantragt und einsatzbereit. Eine Bezahlung des genutzten Verfügungsrahmens findet hier ebenfalls per Rechnung statt und ist somit eigenverantwortich vom eigenen Girokonto entsprechend auszuführen. Das zinsfreie Zahlungsziel (ab erstem Einsatztag eines Monats) liegt bei bis zu sieben Wochen. Ein umfangreiches, gratis Reiseversicherungspaket ist inkludiert. Welche Voraussetzungen Antragssteller*innen erfüllen müssen, ist auch bei der Advanzia Bank ein gut gehütetes Geheimnis. Aber eine einigermaßen ordentliche Bonität und ein Arbeitsverhältnis gehören in jedem Fall zu den Voraussetzungen.

-> Hier klicken